· 

Arbeitseinsatz am Karlsfried: Helfer gesucht

Foto: Städtische Museen Zittau
Foto: Städtische Museen Zittau

 

Am kommenden Samstag führt der Zittauer Geschichts- und Museumsverein einen Arbeitseinsatz an der Burgruine Karlsfried durch, um diese vor dem weiteren Verfall zu retten.

 

Die befestigte Zollstation thronte auf Befehl des Kaisers Karl IV. im 14. und 15. Jahrhundert einst an der viel befahrenen Handelsstraße im Zittauer Gebirge.Heute liegt sie unscheinbar im Wald, versteckt finden sich die Reste eines Turms und eines kleinen Palas‘ mit viereckigem Bergfried. Zu erkennen ist auch noch der Wall, der im Tal unterhalb der Burg die entstandenen Hohlwege unpassierbar machte und auf eine Straße unmittelbar unterhalb der Burg zwang.

 

Treff ist am Samstag, den 26.03. um 10 Uhr am Parkplatz oberhalb vom Karlsfried. Notwendig sind Arbeitsgeräte (z.B. Astschere, Gartenschere, Handsäge, Handschuhe u.a.), um den Jungbewuchs im Burgareal zurückzuschneiden und zu beseitigen.

 

Der Zittauer Geschichts- und Museumsverein e.V. und die Städtischen Museen Zittau freuen sich über jeden Helfer.

 

Rückfragen gern an museum@zittau.de und zgmvev@t-online.de