· 

Neue Stromtankstelle in Seifhennersdorf

V.l.n.r: Stadtrat Winkler, Bürgermeisterin Berndt, Stadtrat Großer, Herr Schneider (SachsenEnergie)
V.l.n.r: Stadtrat Winkler, Bürgermeisterin Berndt, Stadtrat Großer, Herr Schneider (SachsenEnergie)

 

 

Der Energieversorger SachsenEnergie AG hat am Dienstag auf dem Rathausplatz in Seifhennersdorf eine neue E-Ladesäule in Betrieb genommen. Sie verfügt über zwei Ladepunkte mit einer elektrischen Leistung von jeweils 22 Kilowatt.

 

Bürgermeisterin Karin Berndt: „Ich freue mich, dass  mit der heutigen Inbetriebnahme unsere Stadt noch engergiegeladener und damit zukunftsfähiger aufgestellt ist“. Im Landkreis Görlitz betreibt SachsenEnergie derzeit 16 öffentliche Ladesäulen mit 43 Ladepunkten. Weitere 9 öffentliche Ladesäulen sind im Landkreis bereits in Planung. 

 

"Die Umgestaltung der Mobilität hin zur Elektromobilität ist ein wichtiger Schlüssel für einen nachhaltigen Klimaschutz. Gemeinsam mit den Kommunen wollen wir dafür Botschafter sein. Wir freuen uns, dass immer mehr Menschen auf E-Fahrzeuge umsteigen. Diesen Trend wollen wir mit einem leistungsfähigen Ladenetz vorantreiben. So ist ein E-Golf je nach Akkustand in zwei bis vier Stunden vollständig geladen", informiert  SachsenEnergie - Kommunalvertriebsleiter Gunnar Schneider. Beim sogenannten Ad-hoc-Laden kostet aktuell die Kilowattstunde 35 Cent. Bezahlt wird per Smartphone-App oder mit einer Tankkarte.

 

10.000 Euro hat der Energieversorger investiert, um die Säule zu errichten. Der Standort liegt im Stadtzentrum, direkt vor dem Rathaus. In der Nähe gibt es Einkaufsmöglichkeiten, die Grenzlandbibliothek sowie das Karasek-Museum. Außerdem ist das beliebte Kinder-und Jugenderholungszentrum KiEZ nur drei Kilometer entfernt.

 

Als größter Kommunalversorger Ostdeutschlands arbeitet SachsenEnergie eng mit den Städten und Gemeinden zusammen. Die Kommunen stellen den öffentlichen Raum zur Verfügung, SachsenEnergie errichtet und betreibt die Ladesäulen. So verdichtet das Unternehmen seit Jahren beständig das regionale Ladenetz. Weitere Ladesäulen der SachsenEnergie AG gibt es im Landkreise Görlitz unter anderem in Ebersbach-Neugersdorf und Großschönau. In Ostsachsen betreibt SachsenEnergie 82 öffentliche Ladestationen mit 224 Ladepunkten.

 

Quelle: Stadtverwaltung Seifhennersdorf