· 

Rap-Projekt der Oberschule Seifhennersdorf gewinnt 6000 Euro

 

Mit einem Rap-Projekt konnten die Schüler der Klasse 8a der Oberschule Seifhennersdorf im bundesweiten Wettbewerbes „#coronamachtkreativ2021 – Wir bleiben dran!“ überzeugen und belegten den ersten Platz. In dem Projekt setzten sich die Schüler mit dem selbst gewählten Thema

"Zusammenleben in der Klasse" auseinander. Rap ist ein rhythmischer, markanter und meist schneller Sprechgesang in der populären Musik und Teil der Hip-Hop-Kultur. 

 

Klassenlehrerin Schönberner hat das Projekt von Anfang an gemeinsam mit dem Internationalen Bund (IB) begleitet. „Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Erlebnisse und Erfahrungen im Rap verarbeitet - während des Entstehungsprozesses des Textes mussten sie sich immer wieder mit anderen Meinungen auseinandersetzen und letztendlich einen gemeinsamen Kontext finden. Für mich als Klassenlehrerin war es sehr schön die Entwicklungen in der Zusammenarbeit zu beobachten“, so die Lehrerin.

 

Am 30. November 2021 wurde die offizielle Platzverkündung des Wettbewerbes online verkündet.

Die Seifhennersdorfer Oberschüler der 8. Klasse haben den ersten Platz im bundesweiten Wettbewerb belegt. Die Siegprämie in Höhe von 6.000 Euro kann nun für weitere Projekte mit dem iB im Zusammenhang zum Thema "Wie wollen wir zusammenleben" verwendet werden.

 

Die Oberschule Seifhennersdorf findet zunehmend Beachtung. „Das Schulkonzept, motivierte Lehrkräfte, das digitale Notenbuch, die Teilnahme an Wettbewerben, die Installation eines Trinkwasserbrunnens, Graffiti-Workshop und Wettbewerb wie auch die neue Homepage der Schule www.oberschule-seifhennersdorf.de überzeugen immer mehr Eltern, ihre Schüler an der Schule anzumelden. Die Anmeldung für das Schuljahr 2022 ist ab dem 11. Februar möglich. Wir freuen uns auf Sie“, so Schulleiterin Rita Schmidt.