· 

Interviewer für die Volkszählung in Zittau gesucht

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

 

In diesem Jahr wird der Zensus durchgeführt. Diese, auch als Volkszählung bekannte Aufgabe liefert Grundinformationen zur Bevölkerung, Erwerbstätigkeit und Wohnsituation, auf denen die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Planungen bei Bund, Ländern und Kommunen beruhen. Seit dem 3. Januar 2022 ist die örtliche Erhebungsstelle für den Zensus in Zittau eröffnet.

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können Sie sich dort als Interviewer/in für den Zensus bewerben. Die ehrenamtliche Tätigkeit berechtigt zu einer einkommensteuerfreien Aufwandsentschädigung und weiteren Leistungen. Neben Zittau ist auch ein Einsatz in den Kommunen Bertsdorf-Hörnitz, Großschönau, Hainewalde, Jonsdorf, Mittelherwigsdorf, Olbersdorf, Ostritz und Oybin möglich.

 

Die Erhebungsstelle Zittau hat ihren Sitz auf der Sachsenstraße 14 in Zittau und ist telefonisch unter den Rufnummern 03583/752-280 (-281) sowie per E-Mail unter zensus@zittau.de erreichbar.

 

Hintergrund: Zentrale Aufgabe jedes Zensus ist die statistische Ermittlung zuverlässiger Einwohnerzahlen, die in vielen Zusammenhängen z. B. beim Finanzausgleich, bei der Planung der Infrastruktur und bei der Vergabe von EU-Fördermitteln verwendet werden.

 

Die bei einem Zensus ermittelten Einzeldaten unterliegen der strikten Geheimhaltung. Daher sind alle daran beteiligten Personen und insbesondere die Interviewer/innen auf die Wahrung des Statistikgeheimnisses verpflichtet. Dies gilt auch nach Beendigung ihrer Tätigkeit.

 

Weitere Informationen zum Zensus 2022 finden Sie auf der Website www.zensus2022.de.