· 

Brücke in Rennersdorf fertiggestellt

Foto: © Landratsamt Görlitz
Foto: © Landratsamt Görlitz

 

Der Verkehr auf der Kreisstraßen K 8613 und K 8614 in der Ortsdurchfahrt Rennersdorf ist am Dienstag freigegeben worden. Der Ersatzneubau der Brücke über das Berthelsdorfer Wasser in  Rennersdorf konnte nach neun Monaten Bauzeit fristgerecht fertiggestellt werden. An der erfolgreichen Umsetzung waren das bauausführende Tiefbauunternehmen Hermann Neitsch Nachf. GmbH aus Cunewalde sowie das mit der Planung und Bauüberwachung beauftragte Ingenieurbüro Edelmann Ingenieurgesellschaft mbH aus Löbau beteiligt.

 

Durch den Ersatzneubau der zuletzt auf nur noch fünf Tonnen Gesamtgewicht begrenzten maroden Brücke wurde das, im Landkreis Görlitz als baufälligste Brücke eingestufte Ingenieurbauwerk, durch eine moderne Stahlbetonbrücke ersetzt, die keiner Tonnagebegrenzung mehr unterliegt und für alle Verkehrsteilnehmer nutzbar ist.

 

Für die nötige Sicherheit der Fußgänger auf der Brücke sorgen die beidseitigen Brückenkappen, welche mit einer Anschlaghöhe von 15 Zentimetern eine ausreichende Trennung der Verkehrsräume gewährleisten. Durch die Fahrbahnbreite von 6,5 Metern auf der Brücke und die großzügige Aufweitung der Einmündung der K 8614 in die K 8613 ist eine uneingeschränkte, gleichzeitige Befahrung der Brücke in beide Richtungen zukünftig wieder möglich.

 

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen zirka 950.000 Euro. 

 

Quelle: Landratsamt Görlitz