· 

Zittauer Lichterfest am 4. Dezember kommt

Foto: Mario Heinke
Foto: Mario Heinke

Der Gewerbe- und Tourismusverein „Zittau lebendige Stadt“ hat heute das diesjährige Lichterfest angekündigt. zittau-online.de sprach mit Zittaus Citymanager Stephan Eichner über das Event in der aktuellen Lage.

 

Herr Eichner, in den Jahren vor der Corona-Pandemie begann am zweiten Adventswochenende mit dem Lichterfest auch der traditionelle Weihnachtsmarkt in Zittau. Nun hat Sachsens Ministerpräsident Kretschmer heute erklärt, darüber nachzudenken, alle Weihnachtsmärkte in Sachsen zu untersagen. Ist das Lichterfest davon abhängig, dass der Weihnachtsmarkt stattfindet?

 

Nein, überhaupt nicht. Natürlich wäre es schöner, wenn der Zittauer Weihnachtsmarkt wie gewohnt stattfinden könnte, aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Genaugenommen handelt es sich beim Lichterfest der Gewerbetreibenden um ein „Einkaufen mit kultureller Umrahmung in weihnachtlicher Atmosphäre" im Rahmen der gesetzlich zulässigen Öffnungszeiten. Anders als in den Vorjahren wird das Lichterfest nur am Sonnabend, nicht am ganzen Wochenende, stattfinden. Somit ist es nicht mal nötig, eine Sonderöffnungszeit für den Sonntag zu beschließen. Wir haben uns im Gewerbeverein darauf verständigt, alle Aktivitäten des Lichterfestes auf den Sonnabend zu konzentrieren und dafür die Geschäfte am Sonnabend bis 20 Uhr länger offen zu lassen.  

 

Was können die Besucher des Lichterfestes erwarten, wenn Sie von „Einkaufen mit kultureller Umrahmung in weihnachtlicher Atmosphäre“ sprechen?

 

Zunächst ist beim Lichterfest stressfreies Shoppen ohne Zeitdruck bis 20 Uhr möglich. So haben Besucher mehr Zeit, um Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Die Einzelhändler halten vor Weihnachten bekanntlich besondere Angebote vor. Wie bei den vergangenen Lichterfesten wird mit Einbruch der Dunkelheit in Zittaus Stadtzentrum mittels verschiedener Lichtquellen und Effekte eine einmalige Lichtstimmung geschaffen. Die Fassaden verschiedener historischer Gebäude werden in bunten Farben illuminiert. Für die Eingangsbereiche der Geschäfte haben wir uns in diesem Jahr etwas ganz besonderes einfallen lassen, was ich noch nicht verraten möchte. Lassen Sie sich überraschen, das wird ein visuelles Highlight! „Einkaufen mit Atmosphäre“ wird auch wieder in den Fleischbänken in der Reichenberger Straße möglich sein. Der „Verein Tradition und Zukunft Zittau“ und die IHK Zittau werden in den Fleischbänken verschiedene kulinarische und kulturelle Angebote vorbereiten. Ich freue mich über die Zusammenarbeit und bin für jede Unterstützung dankbar.

 

Wird es ein begleitendes Kulturprogramm geben?

 

Ja,  wir werden beispielsweise die Gewinner des Weihnachtsbaum-Schmückwettbewerbs beim Lichterfest küren. Wir organisieren den bei Kindereinrichtungen in der Region beliebten internationalen Wettbewerb gemeinsam mit der Stadtverwaltung Zittau nun bereits zum dritten Mal. Die Weihnachtsbäume habe ich schon bestellt und freue mich auf die kreativen Ergebnisse. Ansonsten werden wir sehen, was wir bis zum 4. Dezember noch an kultureller Umrahmung organisieren können.   

 

Wenn Sie als Citymanager einen Wunsch frei hätten ... ?

 

Würde ich mir wünschen, dass die Pandemie, dieser anhaltende Ausnahmezustand endlich vorüber geht und wir zu unserem normalen Leben ohne Masken und Einschränkungen zurück kehren können. 

 

Vielen Dank für das Gespräch.

 

Das Gespräch führte Mario Heinke am 11.11.2021.