· 

Die Oberlausitz und Niederschlesien – und wie weiter?

Am 11. Oktober 2021, 17 Uhr veranstaltet der Lusatia-Verband e.V. im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal in Ostritz eine Disputation zum Thema „Die Oberlausitz und Niederschlesien – und wie weiter?“.

 

Die   Veranstaltung   hat   das   Ziel,   Grundkenntnisse   zur   Geschichte   der   Oberlausitz   und Niederschlesiens   zu   vermitteln,   historisch   fragwürdige   Darstellungen   zu   diesem   Thema   zu berichtigen,   konfrontative   Positionen   abzubauen   und   Verständnis   für   Identitäten in der Oberlausitz und Schlesien zu entwickeln.

 

Als Referenten für Kurzreferate konnten Herr Dr. Lars-Arne Dannenberg, Vizepräsident der  Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaft e.V., und Herr Emil Mendyk, M.A., Vereinsvorsitzender der „Freunde der Jakobswege in Polen“ gewonnen werden. Da bei beschränkter Teilnehmerzahl die Reihenfolge der Anmeldung berücksichtigt wird, bittet der Lusatia-Verband um Anmeldung bis zum 29. September.

 

Anmeldung beim Lusatia-Verband e.V.:

 

www.lusatia-verband.de;

info@lusatia-verband.de oder

Mobil: 0174 / 530 40 47

 

Der Lusatia-Verband e.V. ist ein Netzwerk der Oberlausitzer Heimat-, Natur-, Geschichts- und Gebirgsvereine zur Förderung der Oberlausitzer Kultur und Identität. Er bietet bei Veranstaltungen, in Publikationen und im Internet eine Plattform zur gegenseitigen Information und zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch. Mehr als 1050 Verbandsmitglieder engagieren sich für die Oberlausitz und den Austausch mit ihren Nachbarregionen.

 

Quelle: Lusatia-Verband e.V.