· 

Denkmale öffnen am 12. September

Foto: ehd-toffd.eu/project/noacksches-haus-noackuv-dum/
Foto: ehd-toffd.eu/project/noacksches-haus-noackuv-dum/

 

Am 12. September öffnen zum Tag des offenen Denkmals auch wieder zahlreiche Denkmale im Landkreis Görlitz ihre Türen. Ob vor Ort oder digital: Abwechslungsreiche Einblicke, neue Eindrücke und spannende Geschichten aus der Denkmalwelt warten auf Besucher. Das 2020 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz aufgrund der Coronavirus-Pandemie erfolgreich erprobte digitale Programm wird auch 2021 wieder angeboten: https://www.tag-des-offenen-denkmals.de. Darüber hinaus können sich Interessierte vor Ort informieren, ob und wie Denkmale an diesem Tag geöffnet werden.

 

Die Stadt Zittau informiert, dass zum „Tag des offenen Denkmals“ die Kultur- und Denkmalinteressierten wieder am 11. September in Liberec und am 12. September in Zittau die Denkmale entdecken und erleben können. Dieses Jahr findet auch das Kunstfestival Art Week statt. Dabei werden Interessenten vom 11. bis 17. September in die Lage versetzt, in Objekten der beiden Städte künstlerische Installationen zu besichtigen. Das Programmheft und virtuelle Rundgänge durch Zittau ist unter https://ehd-toffd.eu/ zu finden.

 

Bundesweit eröffnet wird der Denkmaltag, das größte Kulturevent Deutschlands, am 12. September in der Lutherstadt Wittenberg. Das diesjährige Motto lautet: „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Der schöne Schein ist nicht erst heute ein Thema, sondern begegnet uns immer wieder in der Architekturgeschichte. Denkmale zeugen seit jeher davon und beeindrucken mit optischen Täuschungen und Illusionen. Schon seit vielen Jahrhunderten, von der Antike über die Kunst und Architektur des Barocks bis heute, faszinieren uns die Tricks und Künste, die hinter solchen Illusionen stecken.

 

Auch Denkmale, die auf den ersten Blick nicht viel hermachen, aber auf den zweiten Blick eine außergewöhnliche Erscheinung sind, können eine Facette des Mottos sein, ebenso aktuelle Debatten um Rekonstruktionen und der Umgang mit originaler und verloren gegangener Substanz an und in historischen Bauten.

 

Quelle: Landratsamt Görlitz