· 

Annette Scheibe bleibt Geschäftsführerin der TRIXI-Park GmbH

Foto: trixi-park.de/privat
Foto: trixi-park.de/privat

 

Annette Scheibe bleibt an Bord der TRIXI-Park GmbH. Sie erhält zum 1. September 2021 einen neuen Vertrag. Ursprünglich wollte Frau Scheibe das Unternehmen Ende August verlassen, um neue Herausforderungen in Angriff zu nehmen: „Die Folgen der Corona-Pandemie haben mich zum Umdenken gebracht“, erklärt Annette Scheibe. „Trixi ist wie ein Baby für mich. Ich war 1998 die erste Mitarbeiterin und bin seit 2002 Geschäftsführerin. Ausgerechnet jetzt von Bord zu gehen, hätte ich nicht übers Herz gebracht.“

 

Den Aufsichtsrat des Unternehmens freut diese Entscheidung. Vorsitzender Thomas Gampe erklärt: „Mit Annette Scheibe behält die TRIXI-Park GmbH Erfahrung, Kompetenz und Gestaltungsfreude. Wir sind sehr froh, dass wir uns auf einen guten Rahmen für die weitere Zusammenarbeit verständigen konnten.“ Aktuell liegt die Konzentration darauf, das Unternehmen sicher aus der Pandemie zu führen. Auf Annette Scheibe und ihr Team warten aber schon neue Herausforderungen. Dazu gehören Baumaßnahmen in Hallenbad und Sauna, die die Attraktivität verbessern und im Herbst 2022 starten sollen. Außerdem wird ein Entwicklungskonzept für das Feriendorf erstellt. „Das war ein wichtiges Argument für meine Entscheidung. Trixi weiter voranzubringen, es noch attraktiver für unsere Gäste zu gestalten – darauf habe ich große Lust“, so Annette Scheibe.

 

Die TRIXI-Park GmbH ist der größte Beherbergungsbetrieb in der Oberlausitz mit 105.000 Übernachtungen und 160.000 Tagesgästen jährlich (vor der Corona-Pandemie). Trixi ist zertifiziertes Unternehmen der Stufe III Service-Qualität Deutschland, ISO 9001, 14001. Im Mai 2021 wurde der Trixi-Park wiederholt mit dem TravellersChoiceAward von TripAdvisor ausgezeichnet – das Unternehmen gehört damit zu den 10% besten Hotels weltweit.

 

Besondere Angebote, die während der Corona-Pandemie entstanden sind:

- Homeoffice im Ferienpark mit der Familie

- Digitale Offensive 

- Rastplatzdinner auf dem neuen MehrgenerationenEnergieRastplatz

- Oberlausitzer Büffetrestaurant als Ausflugsgaststätte

- Digitaler Check-In für die Übernachtungsgäste

- Click + Swim für die Trixi-Bad-Gäste

 

 

Neu und erst kurzfristig Betrieb gegangen ist der MehrgenerationenEnergieRastplatz mit Brotbackstation und verschiedenen Verweilzonen zum Entspannen und Beobachten der heimischen Fauna und Flora, u. a. Vogelentdeckerpfad und Hinweisen zur Müllentsorgung. 

 

Quelle: PM Landratsamt Görlitz