· 

Rettet die Haarflechterin

Im Depot der Städtischen Museen Zittau lagert die um 1900 entstandene Statue „Haarflechterin“ von Walter Sintenis, der 1867 in Zittau geboren wurde. 1945 wurde die Plastik schwer beschädigt und kann deshalb nicht ausgestellt werden. Für die fachgerechte Restaurierung sind 4400 € veranschlagt, derzeit fehlen 2000 €.
Der Zittauer Kulturverein Ottokar ruft deshalb alle Freunde der Kunst und Kultur zu einer Spende auf. Nach der Restaurierung soll die „Haarflechterin“ in den Städtischen Museen ausgestellt werden, vom Können des Zittauer Sohnes zeugen und allen Besuchern einen Kunstgenuss bieten.

Für die Restaurierung der Werke regionaler Künstler stehen kaum Fördermittel zur Verfügung. Es ist deshalb eine besondere Herausforderung für den Kulturverein ortsansässige Unternehmen und Privatleute für die Erhaltung regionaler Kunstschätze zu begeistern.

 

Walter Sintenis studierte zunächst an der Dresdner Kunstakademie, danach in Brüssel und ließ sich in Dresden nieder. Er wurde Mitglied der Künstlergruppe „Die Elbier“ und war freischaffend in Dresden tätig. 1909 war er Gründungsmitglied der Künstlervereinigung Dresden. Sintenis starb 1911 in Dresden.

Spenden bitte auf das Konto des Ottokar e.V.
Volksbank Löbau-Zittau eG
IBAN: DE05 8559 0100 4262 8738 09
BIC: GENODEF1NGS
Zahlungsgrund: Haarflechterin
Spenderinnen und Spender erhalten eine Spendenbescheinigung. Die Kontaktdaten bitte auf der Überweisung hinterlassen oder per E-Mail zusenden an ottokarzittau@email.de.
Spenderinnen und Spender, die anonym bleiben möchten, vermerken dies bitte auf der Überweisung.