· 

Sams-Markt 2021 in Zittau abgesagt

Foto: Mario Heinke
Foto: Mario Heinke

 

Der diesjährige Sams-Markt am 19. Juni wurde abgesagt. Darüber informierte heute der Vorstand des Gewerbe- und Tourismusvereins „Zittau lebendige Stadt“. Damit fällt der trinationale Frische- und Handwerkermarkt wie bereits im vergangenen Jahr aus. Wegen der geschlossenen Grenzen zu den Nachbarländern und der pandemiebedingten Unsicherheiten sieht sich der Verein nicht in der Lage den Markt in gewohnter Qualität zu organisieren.

 

Das Konzept des trinationalen Frische- und Handwerkermarktes lautet: Frisch, handgemacht und regional. Über 100 Erzeuger, Händler und Handwerker vorwiegend aus der Euroregion Neiße boten zuletzt am 22. Juni 2019 ihre Waren und Produkte an, umrahmt von kulturellen Darbietungen und Unterhaltung für Groß und Klein.

 

Zum Sortiment gehörten Trockenblumen, Deko, Korbwaren, Geschenkartikel, Keramik, Leinen, Schals, Tücher, Strohhüte, handgemachte Kinderbekleidung, Holzspielzeug, Lederhosen, Hosenträger, blaue Steine, böhmisches Glas, Salben, modische Accessoires, Haushaltwaren, Kunsthandwerk aus Polen und Tschechien, Obst und Gemüse, Honig, Marmeladen, Geräuchertes, Wurst, Schinken, Speck, Frisch-, Back- und Räucherfisch, Pulsnitzer Pfefferkuchen, Makronen, Softeis, Tee, Kräuter, Schnittblumen, Öle, Eingelegtes, Senf, Bauernnudeln, Bio-Honig, Bio-Butter, Süß-Saures, Bier, Limo, Kaffee, selbstgebackener Kuchen und vieles mehr.

 

Im Jahre 2019 übernahm der Verein „Zittau lebendige Stadt“ das Konzept des trinationalen Sams-Marktes von den Studenten des Studiengangs Projektmanagement am Internationalen Hochschulinstitut Zittau. Die Studenten entwickelten das Konzept über acht Jahre weiter und organisierten den Sams-Markt im Zittauer Stadtzentrum immer Ende Juni, letztmalig im Jahre 2017. 2018 fiel der Markt aus, weil der Studiengang Projektmanagement am Hochschulinstitut auslief.

 

Quelle: Gewerbe- und Tourismusvereins „Zittau lebendige Stadt“