· 

Hirschfelder Schwimmhalle bleibt

Foto: Schwimmhalle Hirschfelde/Städtische Beteiligungs-GmbH Zittau
Foto: Schwimmhalle Hirschfelde/Städtische Beteiligungs-GmbH Zittau

 

Der Zittauer Stadtrat hat die Pläne der Stadtverwaltung zur Schließung der Schwimmhalle Hirschfelde mehrheitlich abgelehnt. Die Besucherzahlen in der Schwimmhalle gehen seit Jahren zurück. Zahlreiche Nachbargemeinden führen aber ihren Schwimmunterricht in Hirschfelde durch. Sie werden die Entscheidung wohl begrüßen, erspart sie ihnen doch die Suche nach Alternativen.

 

Gegenüber zittau-online.de erklärte Stadtrat Dr. Thomas Kurze (Freie Wähler Zittau), es sollte geprüft werden, ob das reine Wettkampfbecken für die Wassergymnastik umgebaut werden könne, um die Besucherzahlen künftig zu erhöhen. Für die Wassergymnastik gäbe es eine höhere Nachfrage.

 

Derzeit ist die Schwimmhalle corona-bedingt geschlossen und wird wie auch das Zittauer Stadtbad von der Städtischen Beteiligungs-GmbH Zittau betrieben. Die Stadt Zittau erhoffte sich von der Stilllegung Kosteneinsparungen, die bereits Teil des Konzepts zur Haushaltskonsolidierung in Zittau waren. Zudem plante die Stadt die Halle zeitnah abzureißen. (mh) 

 

Webseite der Schwimmhalle     

Kommentar schreiben

Kommentare: 0