· 

Hirschfelder wollen Schwimmhalle behalten

Foto: Schwimmhalle Hirschfelde/Städtische Beteiligungs-GmbH Zittau
Foto: Schwimmhalle Hirschfelde/Städtische Beteiligungs-GmbH Zittau

 

Der Ortschaftsrat von Hirschfelde lehnte in seiner Sitzung am Mittwoch die Pläne der Stadtverwaltung Zittau zur Schließung der Schwimmhalle Hirschfelde einstimmig ab. Das erklärte Ortsbürgermeister Bernd Müller gegenüber zittau-online.de.

 

Müller verwies darauf, dass alle anderen Ortsteile die Schließung ebenfalls ablehnen. Außerdem habe die Verwaltung im Vorfeld nicht das Gespräch mit den Ortschaftsräten gesucht, um über Alternativvorschläge zu diskutieren. Desweiteren seien die von der Stadt vorgelegten Zahlen nicht unterlegt, kritisiert der Ortsbürgermeister.

 

Über die Beschlussvorlage der Stadtverwaltung zur Schließung der Halle soll bei der Stadtratssitzung am kommenden Donnerstag abgestimmt werden. Die Diskussion über die Aufgabe der Halle ist rund zwei Jahre alt. Die mit der Schließung verbundenen Kosteneinsparungen sind Teil des Konzepts zur Haushaltskonsolidierung in Zittau. 

 

Die Halle ist corona-bedingt derzeit geschlossen und wird wie das Zittauer Stadtbad von der Städtischen Beteiligungs-GmbH Zittau betrieben. (mh)

 

Webseite der Schwimmhalle