· 

Erinnerungen in voller Pracht

erschienen im xyzittau Stadtmagazin 2019

 

Nach einem Blick in den Himmel, wenn das Licht stimmt, zieht es Thomas Mestenhauser ins Zittauer Gebirge. Spontan wandert er nach so mancher Schicht im Zittauer Pflegeheim St. Jakob auf den Hochwald oder einen anderen Gipfel. Irgendwann genügten ihm die unterwegs geschossenen Handyfotos nicht mehr. Der Zittauer legte sich eine Sony A6000 und ein Wechselobjektiv Samyang 12 mm zu. „Ich wollte die Erinnerung in voller Pracht“, sagt der Altenpfleger. Das war im Jahre 2014. Seither begeistert der 43-Jährige die User in den sozialen Netzwerken mit seinen gestochen scharfen Fotos, die oft einzigartige Lichtstimmungen einfangen. Der Hobby-fotograf nimmt so einige Strapazen auf sich, um das besondere Motiv zu finden. Dafür erntet er im Netz viel Zuspruch. „Es ist mein Hobby, dabei soll es auch bleiben“, so der Zittauer. (mh)